Verlegung der DB-Trasse in Mainz-Kastel und Mainz-Kostheim

Derzeitige Missstände und ihre Behebung:
Nutzung der Trasse durch die Stadtbahn

Die Nutzung der Trasse durch die Stadtbahn würde die Trennwirkung sofort aufheben und in ihr Gegenteil umkehren, da allein schon die zwei ebenerdigen Überwege an jeder Haltestelle eine intensive Verbindung vom Ort zur Uferpromenade und zwischen den Ortsteilen herstellen. Weitere Übergänge können je nach Bedarf geplant werden.

StadtbahnhaltestelleDie Stadtbahn würde von Norden kommend bis ins Gewerbegebiet Petersweg der ursprünglichen Planung folgen mit den Haltestellen:

Sie würde unweit des Berstadter Grabenwegs auf die frühere DB-Trasse kommen mit folgenden Haltestellen:

Die S-Bahn auf der Umgehungstrasse könnte folgende Haltestellen bekommen:

Daraus ergeben sich Haltestellen-Einzugsbereiche, die allen anderen bisherigen Planungen deutlich überlegen sind, sowohl was bereits bebaute Gebiete betrifft als auch die, deren Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist oder noch bevorsteht.


[Übersicht]    [Einleitung]    [Lärm]    [Kostheim]    [Kastel]    [Stadtentwicklung]

[Startseite]    [Kontakt]    [Termine]    © 2001-, Stand: 03.01.2007