Presseerklärung

05.05.2005

Wiesbaden soll kinderfreundlicher werden

Unsere Kommunalpolitiker haben endlich die Statistik zur Kenntnis genommen: Erst ziehen die jungen Eltern mit ihren Kindern weg, dann, sobald sie Rente beziehen, ziehen deren Großeltern hinterher. Dieser Trend wird zur Zeit noch durch Zuwanderung einigermaßen ausgeglichen.

Aber weshalb ziehen Wiesbadener Familien fort?

Dafür gibt es wie immer mehrere Gründe, aber ein wesentlicher ist, dass vieles in Wiesbaden kinderfreundlicher sein müsste, und das gilt insbesondere für die Mobilität von Kindern und Jugendlichen innerhalb der Stadt und ins Umland.

In den meisten deutschen Städten fahren Schüler, Berufsschüler und Studenten zu ihrer Bildungsstätte, aber auch zum Sport und zu Freunden mit dem Fahrrad; in Wiesbaden gibt es dafür nicht einmal ein geeignetes Radwegenetz, aber auch die öffentlichen Verkehrsmittel sind dringend verbesserungsbedürftig, wenn die Stadt dem gesetzlich verbrieften Recht nachkommen wollte, dass auch Verkehrsteilnehmern ohne Auto alle Ziele offenstehen sollen.

Die Bürgerinitiative „Stadtbahn - ja“ weist aus diesem Anlass daraufhin, dass das Stadtbahn-Projekt für Wiesbaden und sein Umland, dass 2001 bereits die Reife von Objektplanung und -finanzierung erreicht hatte, dann aber auf Initiative der FDP, der Republikaner und einzelner CDU-Politiker unter die Räder gekommen ist, auch in diesem Zusammenhang einen wesentlichen Beitrag zu mehr Lebensqualität insbesondere von Kindern und Jugendlichen geleistet hätte.

Die erste Betriebsstufe wäre in diesem Jahre in Betrieb gegangen und hätte allein im Stadtgebiet von Wiesbaden 22 weiterführende Schulen, Berufschulen und Fachhochschulen besser erreichbar gemacht und damit Wiesbaden nicht nur für Kinder und Jugendliche, sondern auch für ihre Eltern sicherer und attraktiver gemacht.

Vor dem Hintergrund der neuen ÖPNV-Studien zum Rhein-Hessen-Netz und zur anders wohl nicht möglichen Reaktivierung der Aartalbahn wird es Zeit, wieder konstruktiv über die Stadtbahn nachzudenken.

Für die „Initiative Stadtbahn - ja“

Hans-Ulrich Zastrau


[Startseite]    [Kontakt]    [Termine]    [Übersicht] © 2001-, Stand: 03.01.2007