Wettbewerb der Alternativen

Stadtbahn

Mit dem Konzept „Stadtbahn“ werden vorhandene Regionalbahnen wieder attraktiv gemacht, indem sie durch die Stadtmitte geführt werden und dort die wichtigsten Ziele direkt bedienen. In vielen europäischen Städten von der Größe Wiesbadens sind Stadtbahnen seit Jahren in Betrieb; sie haben sich bewährt und zum wirtschaftlichen Erfolg beigetragen.

Für die 1. Betriebsstufe wurde im Auftrag der Stadt und des Kreises durch die DE-Consult eine Planung erstellt. Sie führt von Bad Schwalbach aus auf den Gleisen der ehemaligen Aartalbahn bis an den Stadtrand, dann aber durch Kohlheck und Klarenthal in die Innenstadt und weiter über den Hauptbahnhof zur Hasengartenstraße. 94 Prozent der Strecke sind als eigener Gleiskörper geplant; dadurch fährt die Stadtbahn unabhängig vom Straßenverkehr. Die Bürgerinitiative „Stadtbahn - ja“ macht Vorschläge zur Verkürzung der Strecke in Klarenthal und Kohlheck, zu mehr Rücksichtnahme auf andere Verkehre, Gebäude und Baumbestände, sowie für mehr Effektivität und bessere Ergänzungsstrategien.


[Startseite]    [Kontakt]    [Termine]    [Übersicht]    [Voriger Text]    [Nächster Text] © 2001-, Stand: 03.01.2007