Wettbewerb der Alternativen

Ökonomie / Spurbus

Der Spurbus nach Bad Schwalbach kostet 9,09 Millionen € pro Jahr. Das ist die aufwändigste der ÖPNV-orientierten Alternativen; nur die Alternative „Westtangente und Tiefgaragen“ (15,68) ist noch teurer.

Unter optimalen Bedingungen kann der ÖPNV-Anteil auf 26 Prozent erhöht werden. Die hohen Kosten, die auch beim Ausgleich der Eingriffe in Natur und Landschaft anfallen, werden aber weder durch die möglichen Mehrerträge ausgeglichen noch durch einen hohen Nutzen, denn wie bei anderen Bussen können Schadstoffe, Lärm, Energie- und Rohstoffverbrauch nicht entscheidend verringert werden. Mit unverhältnismäßig hohem Aufwand können Reisezeiten verringert und Fahrkomfort, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit verbessert werden, jedoch die Qualität der Bahnen wird nicht erreicht.

Die Leistungsfähigkeit liegt im Vergleich der Bussysteme hoch, jedoch ist ein 5-Minutentakt erforderlich, um zu erreichen, was die Bahn im 15-Minutentakt leistet.

Die Anpassungsfähigkeit an städtebauliche Entwicklungen ist wie bei allen Bussen hoch, sie findet ihre Grenze, wenn lange Strecken zu befahren sind oder hohe Kapazität erforderlich ist.


[Startseite]    [Kontakt]    [Termine]    [Übersicht]    [Voriger Text]    [Nächster Text] © 2001-, Stand: 03.01.2007