Wettbewerb der Alternativen

Leistung / Westtangente

Mit der Westtangente wird die Region, allerdings nur für Autofahrer, besser angebunden, denn sie können nach Mainz oder Frankfurt fahren, ohne die Wiesbadener Innenstadt zu tangieren. Die Zufahrt zur Wiesbadener Innenstadt wird nicht erleichtert, entlastet werden vor allem der Dürerplatz und die von ihm ausgehenden Straßenzüge. Die ins Auge gefassten Standorte für Parkhäuser (Bowling-Green, Reisinger-Anlagen, Lilienkarree, Gutenbergplatz, Luisenhof, Elsässer Platz, Platz der Deutschen Einheit) liegen zumeist nicht dicht genug zur City, um sie wesentlich besser erreichbar zu machen. Die Verkehrsverhältnisse für Nichtmotorisierte werden verschlechtert. Energie- und Rohstoffverbrauch, Lärm, Schadstoffausstoß und Unfallschäden werden vermehrt. Die durch den Verkehrszuwachs ohnehin bevorstehenden Staubildungen in der Stadt werden mit dieser Alternative erheblich zunehmen.

Klick hier  Berechnungsgrundlagen


[Startseite]    [Kontakt]    [Termine]    [Übersicht]    [Voriger Text]    [Nächster Text] © 2001-, Stand: 03.01.2007