Wettbewerb der Alternativen

Soziale Verträglichkeit / Mehr Busse

Das Bussystem in Wiesbaden hat sich in Jahrzehnten zu dem heutigen Stand entwickelt, die Wiesbadener haben keine Bedenken, dass es weiter ausgebaut wird. Die flächenmäßige Versorgung der Stadtrand- und Vorortgebiete sorgt für eine gute Akzeptanz im Stadtgebiet. Die Schwachstellen sind die unzureichende Versorgung der Region, die dort zu einer geringen Akzeptanz führt, und die Überlastung des gesamten Systems in der Innenstadt. Das schreckt viele potenzielle Fahrgäste ab; sie verbinden mit Bussen lange Reisezeiten, Enge, unruhige Fahrweise, Unpünktlichkeit, mangelnden Komfort vor allem beim Ein- und Aussteigen, keine Fahrgastinformation, geringe Bedienungshäufigkeit außerhalb der Spitzenzeiten und vor allem sonntags und nachts. Außerdem gilt der RMV als teuer. Es ist fraglich, ob diese Mängel sich durch mehr Busse wirksam bekämpfen lassen.


[Startseite]    [Kontakt]    [Termine]    [Übersicht]    [Voriger Text]    [Nächster Text] © 2001-, Stand: 03.01.2007