Wettbewerb der Alternativen

Sicherheit / Mehr Busse

Unfälle mit Nahverkehrsbussen sind selten. Trotzdem gelten sie als unzuverlässig, weil sie, wie andere Autos auch, im Stau stehen und von der Witterung stärker abhängig sind als Bahnen. Das Ein- und Aussteigen ist unbequem, vor allem für Rollstuhlfahrer oder Fahrgäste mit Kinderwagen oder Fahrrädern. Fahrgastinformationen an den Haltestellen und in den Fahrzeugen sind unzureichend, Belästigungen durch andere Fahrgäste sind eher selten, weil der Fahrer eingreifen kann (Ausnahme: Busanhänger). Er beantwortet auch Fragen zum Tarif, über Fahrpläne und steht zur Gefahrenabwehr zur Verfügung. Abends fahren Frauen und ältere Personen nicht gern mit dem Bus, weil sie sich an den Haltestellen nicht sicher fühlen.


[Startseite]    [Kontakt]    [Termine]    [Übersicht]    [Voriger Text]    [Nächster Text] © 2001-, Stand: 03.01.2007