Wettbewerb der Alternativen

Soziale Verträglichkeit / Status quo

Die Beibehaltung des Status quo benachteiligt die Nichtautofahrer, denn der zunehmende Verkehr findet keinen anderen Weg als den des Autos und dies behindert den öffentlichen Verkehr. Aber auch die Autofahrer werden nicht zufrieden sein, denn sie stehen zunehmend im Stau. Nach Akzeptanz der Benutzer wird nicht gefragt, jeder muss sehen, wie er zurechtkommt. Diese Alternative kommt durch die Unfähigkeit zustande, sich zu besseren Entscheidungen durchzuringen. Sie findet Akzeptanz bei Bürgern, die gegen jede Veränderung sind; aber gerade diese Alternative bewirkt in einem schleichenden Prozess die umfassende Verschlechterung in allen Kriterien.


[Startseite]    [Kontakt]    [Termine]    [Übersicht]    [Voriger Text]    [Nächster Text] © 2001-, Stand: 03.01.2007