Wettbewerb der Alternativen

Eingriffe in Natur und Landschaft allgemein

Mit baulichen Anlagen wird in Natur und Landschaft eingegriffen. Nach dem hessischen Naturschutzgesetz sollen nachteilige Eingriffe vermieden werden; ist dies nicht möglich, dann müssen die Folgen dieser Eingriffe im räumlichen Zusammenhang ausgeglichen werden. Wenn auch dies nicht möglich ist, muss Geld bereitgestellt werden, damit der Ausgleich an anderer Stelle erfolgen kann. Ein erheblicher Eingriff liegt immer vor, wenn offene Flächen, die das Regenwasser versickern lassen, auf Dauer versiegelt werden, denn damit wird das Wasser dem örtlichen Naturkreislauf entzogen.


[Startseite]    [Kontakt]    [Termine]    [Übersicht]    [Voriger Text]    [Nächster Text] © 2001-, Stand: 03.01.2007