Wettbewerb der Alternativen

Eingriffe in Natur und Landschaft / Westtangente

Schon der 1. Bauabschnitt der Westtangente greift gewaltig in Natur und Landschaft ein: ein ganzes Kleingartengebiet wird vernichtet. Die weiteren Abschnitte gehen auch nicht schonender mit Natur und Landschaft um: alle westlichen Bachtäler und große Waldflächen werden durchschnitten. Die neu versiegelte Bodenfläche liegt bei 120.000 qm. Mit dem Bau der Tiefgaragen unter dem Bowling-Green, unter den Reisinger-Anlagen und unter dem Elsässer Platz werden weitere ca. 40.000 qm Flächen versiegelt. Auch das sind erhebliche Eingriffe in Natur und Landschaft, die zumindest nicht ortsnah ausgeglichen werden können.


[Startseite]    [Kontakt]    [Termine]    [Übersicht]    [Voriger Text]    [Nächster Text] © 2001-, Stand: 03.01.2007