Wettbewerb der Alternativen

Schadstoffausstoß und Umweltgefährdung / Stadtbahn

Auch die Stadtbahn kann nicht ohne Schadstoffausstoß, der bei der Stromerzeugung entsteht, betrieben werden; das schädigt die Umwelt, aber die Werte liegen unter denen der anderen Alternativen. Der ÖPNV-Anteil steigt, dies entlastet die Umwelt deutlich; es ist mit 35.000 zusätzlichen Autofahrten zu rechnen; die Faktoren der Schadstoffzunahme sind die niedrigsten aller Alternativen:

Treibhauseffekt: 1,06 d.h. 6% mehr
Sommersmog: 1,04 d.h. 4% mehr
Überdüngung der Böden: 1,03 d.h. 3% mehr
Versauerung der Wälder: 1,04 d.h. 4% mehr
Krebs fördernde Stoffe: 1,02 d.h. 2% mehr
Straßenschäden: 1,04 d.h. 4% mehr
Lärm: 48 db (A)  

[Startseite]    [Kontakt]    [Termine]    [Übersicht]    [Voriger Text]    [Nächster Text] © 2001-, Stand: 03.01.2007